LIGHT AS A FEATHER

federleicht


Fortlaufende Mal-Gruppen

Meditatives Malen und Malen mit therapeutischen Aspekten

 

Die Kurse finden in der besonderen Atmosphäre meines Ateliers statt:

Michaela Dengler

In der Reute 2

72224 Ebhausen / Wenden

 

 

Kosten pro Teilnehmer / pro Kurs:  25,-  Euro inklusive Material und Getränke  (Vormittags-Kurs)

Die fortlaufenden Kurse können nur als Gesamtpaket (sechs Kurse / Gesamtpaket: 150,- Euro) gebucht werden.

Einzel-Kurse für meditatives Malen finden Sie unter der Rubrik: "Kurse Meditatives Malen"

 

Anmeldung bitte über das Kontaktformular

Mit der Anmeldung zur fortlaufenden Gruppe verpflichte ich mich an allen sechs Kursen teilzunehmen – dies ist wichtig für die Gruppen-Dynamik.

Über das Kontaktformular können Sie auch den aktuellen Flyer anfordern.


Termine auf Anfrage...


Kurs-Programm: "Neue Möglichkeiten entdecken"

Miteinander malen und sich in seiner Persönlichkeit entfalten

 

Bilder sprechen eine Sprache ohne Worte. Es sind Momentaufnahmen unseres Lebens.

Ziel des Malens in diesem fortlaufenden Kurs ist die Wahrnehmung von Elementen unserer Persönlichkeit. Es ist eine Möglichkeit, uns selbst näher zu kommen, uns auszudrücken und eine neue „Sprache“ zu finden.

So können wir unsere Stärken entdecken sowie noch unentdecktes Potential entfalten.

Dies in Gemeinschaft zu erleben, erleichtert den Prozess, da wir miteinander unterwegs sind, Vertrauen aufbauen und uns gegenseitig bereichern können.

 

➀  Meditatives Malen  /  Was macht mir Mut?

Beim meditativen Malen darf ich mit Farben und Formen spielen, ausprobieren und experimentieren. Ich werde nicht bewertet, nicht mit anderen verglichen, ich muss nichts leisten oder erklären.

 

  Meditatives Malen  /  Malen nach Gefühlen

Gefühle gehören zum menschlichen Leben. Sie können bewusst oder unbewusst sein und wollen etwas in Bewegung bringen. Malen ist eine hilfreiche Form, Emotionen auszudrücken, da ich durch das Malen Abstand gewinne und meine Gefühle zuerst ohne Worte „benennen“ kann.

 

  Malen mit therapeutischen Aspekten  /  Der Baum

Der Baum begegnet uns schon auf den ersten Seiten der Bibel – der Baum der Erkenntnis und der Baum des Lebens. Der Baum zeigt ein wertvolles Bild, wie ich mich im Leben wahrnehme und welchen Platz ich einnehme. So dient er uns als Sinnbild in unserem Gruppenprozess.

 

  Malen mit therapeutischen Aspekten  /  Haus, Baum, Mensch

Die „Mal-Objekte“ Haus, Baum und Mensch helfen uns, unbewusste Anteile unserer Persönlichkeit sichtbar zu machen, da sie uns im Alltag vertraut sind. Dabei können wir unsere Stärken entdecken und unsere Grenzen wahrnehmen.

 

  Malen mit therapeutischen Aspekten  /  Mein Lieblingsgleichnis

Jesus hat gerne zu uns in Bildern gesprochen, die wir als Gleichnisse kennen. Alltägliche Dinge, wie Saat und Ernte oder das Suchen eines verlorenen Geldstücks, werden zum Bild für die Wirklichkeit des Reiches Gottes. Die Verwendung der Bilder macht das Gemeinte verständlich und ich kann mich selbst im Gleichnis wiederfinden.

 

  Lobpreismalen  /  Mein Gottesbild

Beim Lobpreismalen kann ich im Bild wiedergeben, wie ich Gott sehe und was ich an ihm liebe. Ich kann entdecken, welche Elemente mein Gottesbild geprägt haben und welche innere Beziehung besteht zwischen meinem Gottesbild und dem Bild, das ich von mir selbst habe.

 

 


Nähere Angaben über das meditative Malen finden Sie in den Rubriken: "Was ist meditatives Malen?" und "Die Kurse"

Bei den fortlaufenden Mal-Gruppen erweitern wir die Mal-Technik der Wachsmalkreiden um: Pastell, Aquarell, Acryl und Buntstifte.